Jetzt Sponsor/ Partner werden Mit Ihrer Hilfe können wir das Leben der Jugendlichen zum Besseren verändern


Starte in dein Abenteuer

im größten Klassenzimmer der Welt

Bist du bereit?

Wann wurdest du das letzte Mal so richtig herausgefordert?

  • Hast du schon einmal in der alpinen Wildnis übernachtet und beim Aufwachen den herrlichen Sternenhimmel über dir gesehen?
  • Kannst du dir vorstellen, zusammen mit deinen Mitschüler*innen Herausforderungen zu bewältigen, die du allein nicht so leicht schaffst –     z. B. in 10 m Höhe über einen Baumstamm zu balancieren?
  • Habt ihr schon einmal euren Weg durch alpine Landschaften selbst gefunden?

Wir wollen mit dir eine spannende Zeit gestalten und Abenteuer erleben!

Wir werden dich herausfordern!

Wir wollen dir die Möglichkeit schenken

  • Neues zu erleben
  • Verantwortung zu übernehmen
  • in vielerlei Hinsicht deine Grenzen zu testen
  • Dich und auch deine Mitschüler neu kennen zu lernen
  • Dich weiter zu entwickeln und
  • auf dich selbst stolz zu sein!

In unserem Programm gehört auch dazu, füreinander etwas zu tun. Eure Aufgaben werden auch sein, euch zu wecken, Tische einzudecken, abzutrocknen und euren selbst verursachten Müll runter zu bringen – das ist also wie bei euch Zuhause. Uns ist wichtig, dass wir uns auf euch verlassen können – nicht nur beim Klettern, auch beim pünktlichen Erscheinen zum Frühstück oder Abendessen.

Nach eurer Zeit bei OUTWARD BOUND bleiben nicht nur die Erinnerungen an vielfältige und herausfordernde Erlebnisse, sondern auch persönliche Erfahrungen:

Wir nutzen all unsere Aktionen als Medium, um Themen aufzugreifen, wie z.B.:

  • Warum ist es wichtig, Vereinbarungen einzuhalten?
  • Was passiert mit Stimmungen und Vertrauen, wenn Vereinbarungen (nicht) eingehalten werden?
  • Warum ist es von Vorteil, Verantwortung zu übernehmen, manchmal eigene Bedürfnisse zurückzustellen und Kompromisse zu schließen?
  • Welche Selbst- und Fremdbilder gibt es in der Klasse und wie möchte die/der Einzelne eigentlich gesehen werden?
  • Wie kann die Klasse das Miteinander zukünftig gestalten? Was braucht es dafür (nicht)?