OUTWARD BOUND

         ...über 65 Jahre Erfahrung in Erlebnispädagogik und Bildungsarbeit.

Unternehmen - Kursformate

Je nach Zielsetzung, geplanter Dauer und Budget bietet OUTWARD BOUND unterschiedliche Kursformate für Ihre individuellen Bedürfnisse an. 

Die unterschiedlichen Aktivitäten und Programmbausteine wie z.B. Klettern, Abseilen,  Ein-und Mehrtageswanderungen, Hochseilgarten, Kanu- und Fahrradtouren, Floßbau sowie diverse Projekt- und Teamaufgaben werden anhand der inhaltlichen Schwerpunktsetzung und Ihren Wünschen im Voraus geplant und während des Seminars von unseren professionellen Trainern prozessorientiert umgesetzt.

Für die Begleiter und Ausbilder bietet sich während des Seminars die ideale Möglichkeit, die Auszubildenden von einer neuen Seite kennenzulernen, Ihre Beziehung zu diesen zu verbessern sowie Ihre Stärken und Entwicklungspotentiale zu beobachten.

Explorer (1 - 3 Tage)

Dieses Kurzformat ist als Schnupperkurs zu verstehen. Es eignet sich als Kick-off-Veranstaltung zu Beginn der Ausbildung oder als anregende soziale Zwischenmaßnahme und bietet das Kennenlernen der erlebnispädagogischen Ausstattung unserer Häuser (Kletterwand, Hochseilgarten, Gelände für Kooperationsspiele) sowie eine kleine Wanderung bei jedem Wetter.

Challenge (4 - 6 Tage)

Diese Kursform empfiehlt sich für Gruppen, die Zeit haben, sich nach einer Eingewöhnungsphase auf anspruchsvollere Möglichkeiten der Erlebnispädagogik einzulassen. Ziel ist die persönliche Entwicklung der einzelnen Teilnehmer sowie die Verbesserung des sozialen Zusammenhalts (Teambildung). Das Programm wird auf die jeweilige Gruppe und ihre Bedürfnisse zu geschnitten. Eine zwei- oder dreitägige Expedition ins alpine Gelände mit spannenden Bergtouren,  Übernachtung im Biwak/Iglu oder in der Selbstversorgerhütte gehört in der Regel dazu.

Passage (7 - 14 Tage)

Für nachhaltige personale und soziale Erfahrungen der Auszubildenden ist dieses Format  zu empfehlen. Es bietet Zeit und Raum für die Entwicklung von Teamprozessen, für die Klärung von Konflikten in der Gruppe, für intensive Naturerfahrung in den Bergen und für eine intensive Aufarbeitung all dieser Erfahrungen im Sinne der Ergebnissicherung und des Transfers in die Arbeitsstätte.

Mehr Informationen: