OUTWARD BOUND

         ...über 60 Jahre Erfahrung in Erlebnispädagogik und Bildungsarbeit.

Infos für Schülerinnen und Schüler

Wann wurdest Du das letzte Mal so richtig herausgefordert? Hast Du schon einmal in der alpinen Wildnis übernachtet und beim Aufwachen den Sternenhimmel über Dir gesehen? Kannst Du Dir vorstellen, zusammen mit Deinen Mitschülern Herausforderungen zu bewältigen, die Du allein nicht so leicht schaffst –     z. B. in 10 m Höhe über einen Baumstamm zu balancieren oder euren Weg durch die alpine Landschaft zu finden?

Wir werden Dich herausfordern! Wir wollen mit Dir eine spannende Zeit gestalten und Abenteuer erleben! Wir wollen Dir die Möglichkeit schenken, Neues zu erleben, Verantwortung zu übernehmen, in vielerlei Hinsicht Deine Grenzen zu testen, Dich und auch Deine Mitschüler neu kennen zu lernen, Dich weiter zu entwickeln und auf Dich selbst stolz zu sein!

In unserem Programm gehört auch dazu, füreinander etwas zu tun. Eure Aufgaben werden auch sein, euch zu wecken, Tische einzudecken, abzutrocknen und euren selbst verursachten Müll runter zu bringen - das ist also wie bei euch Zuhause. Uns ist wichtig, dass wir uns auf euch verlassen können - nicht nur beim Klettern, auch beim pünktlichen Erscheinen zum Frühstück oder Abendessen.

 

Wir nutzen all unsere Aktionen als Medium, um Themen aufzugreifen, wie z.B.:

Warum ist es wichtig, Vereinbarungen einzuhalten? - Was passiert mit Stimmungen und Vertrauen, wenn Vereinbarungen (nicht) eingehalten werden?
Warum ist es von Vorteil, Verantwortung zu übernehmen, manchmal eigene Bedürfnisse zurückzustellen und Kompromisse zu schließen?
Welche Selbst- und Fremdbilder gibt es in der Klasse und wie möchte die/der Einzelne eigentlich gesehen werden?
Wie kann die Klasse das Miteinander zukünftig gestalten? Was braucht es dafür (nicht)?

 

Seit 1956 sich OUTWARD BOUND stets verändert. Kurt Hahn, der Gründer von OUTWARD BOUND, dachte sich, dass junge Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenen Begleitung und Raum brauchen, um sich selber auszuprobieren (mehr über die Geschichte findest Du auch hier). Die Grundidee und die Werte sind aber immer noch die selben und OUTWARD BOUND steht daher nach wie vor für diese Werte:

 

  • Menschliche Anteilnahme:

… heißt für uns über den eigenen Tellerrand zu schauen. Wir meinen damit, etwas für andere zu tun, was nicht nur Dir selbst hilft, sondern ALLEN gut tut. Damit verbunden ist der Gedanke vom Geben, nicht nur vom Nehmen. Unsere Schlagworte dafür sind:

Dienst am Nächsten, der Gemeinschaft und der Umwelt
Empathie/ Einfühlungsvermögen
Mitgefühl
Hilfsbereitschaft

 

  • Sorgfalt und Verantwortung:

… heißt für uns so zu leben, dass Du die Auswirkungen und Konsequenzen Deiner Entscheidungen trägst und tragen kannst. Es geht dabei nicht nur um Dich, sondern um mehr. Es heißt für uns auch:

Respektvoller Umgang (verbale Sorgfalt)
Verantwortung für Mensch, Natur und Material
Gewissenhaftigkeit
100% = wenn wir etwas machen, dann richtig!

 

  • Durchhaltevermögen:

… heißt für uns, nicht gleich aufzugeben, wenn’s mal anstrengend oder ungemütlich wird. Es heißt auch zu “kämpfen“. Wir verstehen darunter

Ausdauer - sowohl körperlich als auch mental
Stresstoleranz
Persönliche Bestleistung
Herausforderung

 

  • Initiative ergreifen:

… heißt für uns unter anderem auf eigene Ideen kommen und sich für diese stark machen. Selbstverantwortung ist hier gefragt. Du bist mit verantwortlich für alles was hier passiert. Für uns bedeutet “Initiative ergreifen“ auch:

Leidenschaft
Einstehen für Entscheidungen
Mut und Willensstärke
Authentizität/ Echtheit
Vertrauen und Selbstvertrauen

 

Viel Spaß bei OUTWARD BOUND und viel Erfolg für Deinen Aufenthalt bei uns!

Wenn du noch mehr über unsere Ziele erfahren willst, schau einfach nach unter "Infos für Eltern"!

 

Mehr Informationen: