OUTWARD BOUND

         ...über 65 Jahre Erfahrung in Erlebnispädagogik und Bildungsarbeit.

Häufige Fragen - Frequently Asked Questions

Was bedeutet OUTWARD BOUND?
OUTWARD BOUND ist ein Begriff aus der Seefahrt und bedeutet, dass ein Schiff klar zum Auslaufen ist und steht sinnbildlich für Aufbruch zu ganzheitlichen Lernerfahrungen.

Müssen wir Frösche essen?
Bitte nicht, es gibt nur noch so wenige. OUTWARD BOUND-Seminare sind keine Survival-Trainings.

Muss ich irgendwelche Vorkenntnisse haben oder muss ich mich vorbereiten?
Nein, alle benötigten Techniken, z.B. das Sichern beim Klettern, lernen Sie während des Seminars.

Muss ich extra für das Seminar teure Outdoor-Ausrüstung kaufen?
Nein, technische Ausrüstung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Normalerweise reicht die normale Kleidung, wenn nötig verleihen wir auch Jacken oder Bergschuhe.

Sind Ihre Seminare gefährlich?
Ihre Sicherheit hat bei uns oberste Priorität. Unsere TrainerInnen arbeiten nach international anerkannten und kontinuierlich angepassten Sicherheitskonzepten.

Wie ist das Essen?
Gut, frisch, auf Wunsch vegetarisch und auch für hungrige Jugendliche ausreichend. Auf Tour kochen Sie selbst - dann sind Ihre Kochkünste ausschlaggebend.

Welche Leistungen sind im Seminarpreis enthalten?
Konzeption und Durchführung Ihres Outdoor-Seminars durch qualifizierte TrainerInnen, Unterbringung und komplette Verpflegung, Outdoor-Sicherheitsmaterial, Teilnahmezertifikat und eine Unfallversicherung für alle TeilnehmerInnen.

Wer übernimmt die Aufsichtspflicht bzw. die Verantwortung?
Während der Seminaraktivitäten wird die Aufsichtspflicht von unseren TrainerInnen übernommen, am Abend von den BegleiterInnen.

Welche Ausbildung haben Ihre TrainerInnen?
Alle OUTWARD BOUND-TrainerInnen verfügen über pädagogische Qualifikationen, erlebnispädagogische Zusatzausbildungen und fachsportliche Zertifikate.